Gefühle für den Alltag 8

2015-04-26 16.48.33

Guten Abend!

Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass das Gefühl der Freude einige andere Gefühle der Liste von Barbara Fredrickson nach sich zieht? Sie erinnern sich vielleicht an den Beitrag vom 23. März, in dem ich diese Liste aufgeschrieben habe. Falls Sie nochmal nachschauen möchten: Sie finden diesen Newsletter hier unter „Gefühle für den Alltag 4“.
Jetzt werden Sie vielleicht sagen, dass Sie diese Woche gar keine Freude erlebt haben und nicht wissen, was Sie nun damit sollen.
Warum ich die angenehmen Gefühle so in den Mittelpunkt stelle? Das ist, weil es gesund erhält und stark macht, die angenehmen Gefühle stärker wahrzunehmen. Sie erarbeiten sich damit ein Polster für schwierige Zeiten, das Ihnen hilft, sich schneller von Stress-Situationen zu erholen.
Ich möchte Sie für die kommende Woche ermutigen, auf Momente der Freude zu achten. Und dann, wenn es Ihnen auffällt, dass Sie sich gerade freuen, in sich hineinzuspüren.
Wie fühlt sich Freude bei Ihnen an? Wird es im Brustkorb heller, spüren Sie ein Sich-Ausweiten, gibt es vielleicht irgendwo in Ihrem Körper so etwas wie ein inneres Glitzern oder steigen bestimmte Farben vor Ihrem inneren Auge auf? Es wäre doch interessant, das  hersauszubekommen, oder?
Wenn Sie Ihr ganz persönliches Freude-Gefühl dann besser kennen, können Sie versuchen, dieses noch ein wenig mehr im Körper auszubreiten. Einfach mindestens eine Minute lang dabei zu bleiben und sich daran zu freuen.
Dann kann es sein, dass noch andere Gefühle auftauchen, vielleicht Dankbarkeit, Ehrfurcht, Stolz, oder…. – lassen Sie sich überraschen!

Mit herzlichen Grüßen für eine schöne Woche,
Jutta Höch-Corona

Hinterlasse eine Antwort

Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und, wenn Sie nicht anonym posten, der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert. Bitte dazu die Datenschutzerklärung beachten.